Save the date: Lares input am 02. November 2017

Der nächste Lares input findet am 02. November 2017 in Zürich im carbaret voltaire statt. Diesmal befassen wir uns mit der Frage "Lässt sich Architektur fühlen?". Die Referentin Martina Guhl zeigt auf, wie die Bedürfnisse von Menschen an den Raum aus Sicht der Architekturpsychologie formuliert und in der Planung berücksichtigt werden sollten.

Den Flyer der Veranstaltung können Sie hier  als PDF herunterladen.

Anmeldungen bis Freitag, 27. Oktober 2017 an  info (at) lares.ch

 

Veranstaltungshinweise:

What works: Wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann.

13. Oktober 2017; 17:15 Uhr Hörsaal 5, Universität Luzern

Professorin Iris Bohnet referiert zum Thema "What works: Wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann".

Prof. Dr. h.c. Iris Bohnet ist Verhaltensökonomin und die erste Schweizerin, die als ordentliche Professorin an die Harvard-Universität berufen wurde. Im vergangenen Jahr hat ihr die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern die Ehrendoktorwürde verliehen. Ende August 2017 erscheint ihr preisgekröntes Buch «What Works. Gender Equality By Design» auf Deutsch.

www.unilu.ch/agenda/news/eventDetail/buchpraesentation-mit-ehrendoktorin-iris-bohnet/

Wohnen zwischen Stadt und Land

Praxisgespräch Netzwerk Frau und SIA

24. Oktober 2017; 19:00 Uhr; Architekturforum Zürich; Brauerstrasse 16

Wohnen ist mehr als Privatraum. Die Freiräume und Zwischenräume bilden den Kit, der Wohnsiedlungen zu Lebensräumen macht. Und zwar nicht nur die gestalteten Aussenräume, wie Plätze und Parks, auch die Übergänge zum Privaten, wie Flure, Loggien, Unterstände prägen das Wohnumfeld und das Alltagsleben. Was bindet die Bewohnenden an die neuen Orte? Was für neue Stadtteile entstehen? Wie sehen die Räumen für Alltag, Quartierleben, Erholung, Begegnung und Gemeinschaft aus?

Flyer Praxisgespräch 

Weitere Informationen

frau.sia.ch/node/249/

 

Partizipation der Bewohnerinnen und Mieter

21. November; 19:00 Uhr; Kornhausforum Bern

Wie können Bewohnerinnen und Bewohner effizient und lustvoll in die Planungen einbezogen werden?

abap Podiumsdiskussion mit Christine Gross (Fachstelle Wohnbauförderung); Marc Lergier (Leiter Immobilienbewirtschaftung Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik); Danae Winter (Architektin, Berner Heimatschutz); Rachel Picard (Geschäftsführerin QBB).

 Flyer Podiumsdiskussion 

Weitere Informationen: www.abap.ch

 

An der Hochschule Luzern, Technik & Bauen ist ein CAS für soziale Nachhaltigkeit in der Architektur ausgeschrieben.

 Flyer Bedürfnisgerechtes Planen und Bauen 2018

Weitere Informationen:

www.hslu.ch/de-ch/technik-architektur/weiterbildung/bau/cas-beduerfnisgerechtes-planen-und-bauen/

 

 

 

 

 

 

.