3. Lares input am 8. November 2018 in Zürich

Der dritte Lares input findet am 08. November 2018 in Zürich im carbaret voltaire statt. Als Referentin konnte Eva Kail, Genderplanerin aus Wien gewonnen werden mit dem Thema gendergerechte Planungsansätze.

Programm:

17:30 Uhr Eintreffen

18:00 Uhr Begrüssung & Inputreferat: Stadt Flair Teilen - gendersensible Planungsansätze aus Wien. anschliessend Diskussion

19:30 Uhr Apéro und Erkenntnisaustausch

Anmeldungen bis Freitag, 01. November unter  info (at) lares.ch möglich.

Den Flyer der Veranstaltung können Sie hier  als PDF herunterladen.

 

Veranstaltungshinweise:

frau+chat bern: Themenstammtisch

Netzwerk frau+sia, Regionalgruppe Bern; ABAP

Thema: Building Information Modelling BIM

24. Oktober 2018; 18:30 Uhr; Münzrain 10; WAM Seminarraum; Bern

Das Werkstattgespräch bietet die Möglichkeit, Einblicke in unbekannte oder auch gegenteilige Perspektiven zu erhalten.

 Flyer 

Weitere Informationen unter frau.sia.ch/node/272

 

Kinderfreundliche Räume

Tagung UNICEF Schweiz

29. Oktober 2018, 09:00-16:45 Uhr, Olten, Konferenzhotel Arte, Riggenbachstrasse 10

"Kinderfreundliche Räume sind mehr als Lebensräume für kleine Menschen"

Wie eine kinderfreundliche Gemeindeentwicklung aktuellen räumlichen Herausforderungen begegnet und einen Mehrwert für die ganze Gesellschaft darstellt.

unicef.ch/de/aktuell/veranstaltungen/tagung-kinderfreundliche-lebensraeume-2

Programm unicef.ch/sites/default/files/programm_d.pdf

Anmeldung unter unicef.ch/de/aktuell/veranstaltungen

 

Tag der Region

HSR

29. Oktober; 18:00-20:00 Uhr; HSR; Gebäude 4 Aula

Veranstaltet vom Regionalmanagement OberseeLinth und vom Kompetenzzentrum Infrastruktur und Lebensraum.

Thema dieses Jahr ist "Qualität im Siedlungsfreiraum".

 Flyer Tag der Region 2018 

Anmeldung unter info (at) zrmol.ch

Public Space 2018 - Gestaltung und Nutzung öffentlicher Orte

Ausstellung und Vortragsreihe

bis 30. November 2018; schauraum-b, Austrasse 24, Basel; Öffnungszeiten

Mo-Fr 8-12h, 14-17h

Wie könnte sich der öffentliche Raum in Zukunft entwickeln? Wem gehört er überhaupt? Wer gestaltet und wer nutzt ihn? Wo hört die öffentliche Verantwortung betreffend Sicherheit, Service und Unterhalt auf und wo beginnt die Selbstverantwortung der Nutzer? Was bewirkt eine möglicherweise vorhandene Überinstrumentalisierung der angebotenen Räume und ihrer Infrastrukturen? Wie lassen sich die öffentlichen Orte gemeinsam von unterschiedlichsten Nutzern konfliktfrei nutzen?

Diesem Thema wird in einem Ausstellungsteil und in einer begleitenden Vortragsreihe nachgegangen. Eingeladen sind Referenten aus den Fachgebieten Architektur, Kunst, Ökonomie, Soziologie, Geschichtswissenschaft und Verwaltung.

Weitere Informationen

blaserarchitekten.com/web/de/content/publicspace

 

La ville et le genre

SIA Lausanne

10. Dezember 2018

Débat "la ville et le genre".

Autre information de suite.

 

 

 

 

 

 

 

.